Ez a weboldal sütiket használ, hogy az oldal összes funkcióját elérje. További információt az adatkezeléssel kapcsolatban az Adatvédelmi tájékoztató oldalunkon talál. Amennyiben elfogadja a sütik használatát weboldalunknak, kérjük kattintson az Engedélyez gombra.

Archiv

Archiv

Das Archiv des Komitats Jász-Nagykun Szolnok sichert einzelnen Besuchern und Gruppen die Möglichkeit, das Archiv zu besichtigen. Seine MitarbeiterInnen halten für die voraus angemeldeten Gruppen, Schulklassen und Fachzirkel über die Geschichte des Archivs, über seine Tätigkeit je eine Bekanntmachung und lassen sie die ständige Ausstellung ansehen. Die sich an die einzelnen Jahreswenden knüpfenden periodischen Ausstellungen werden immer auch mit einem großen Interesse begleitet. In der Einrichtung können Geschichtestunden und Aktivitäten für Fachzirkel, zu deren Themen die Archivsquellen zur Verfügung stehen, mit der Anwesenheit der LehrerInnen organisiert werden.

Die sich jährlich wiederholende wissenschaftliche Veranstaltung des Archivs vom Komitat Jász-Nagykun-Szolnok ist die Archivstagung, wo die eingeladenen Experten (Historiker, Archivare) populärwissenschaftliche Vorträge über die Komitats- und Stadtgeschichte halten.  

An den Archivsabenden, die alle Vierteljahre veranstaltet werden, kann das interessente Publikum die Forschungen der Heimatshistoriker für Orts- und Familiengeschichte kennen lernen. 

www.szolarchiv.hu

Die Zustandebringung der Archive in den Komitaten wurde von der Kaiserin Maria Theresia dekretiert. Der Rechtsvorgänger unseres Archivs wurde 1751 in dem damaligen Sitz des Jazygkumanischen Bezirkes, in Jászberény eröffnet. Von da an wurde das Schriftenmaterial des Bezirkes hier gesammelt und geordnet, aber die Städte erhielten Archive extra für die Aufbewahrung ihrer eigenen Dokumente.

Das Schriftenmaterial des Archivs ist zur Zeit 7500 m lang. Die Niederlegung für das neu ankommende Schriftenmaterial wird – hoffentlich für längere Zeit - vom 2002 übergebenen modernen Lagergebäude gesichert.

Die älteste originale Schrift unseres Archivs ist eine aus dem Jahr 1422 stammende Urkunde über eine Gutsschenkung, die sich unter den Dokumenten der Familie Blaskovich befindet. Aus der Zeit des Türkenkrieges vor der Niederlage bei Mohács blieben nur noch drei Urkunden im Archiv aufbewahrt. Die in den Archiven der Städte Jászberény und Mezőtúr aufbewahrten, in türkischer Sprache geschriebenen Urkunden aus der Türkenzeit können als paleografische Raritäten betrachtet werden.

Die Kriegs- und die sonstigen Zerstörungen verursachten auch den Schriften schwere Verluste, deswegen sind die Materialien der einzelnen Städte und Gemeinden von verschiedenen Zeitpunkten an datiert und nicht vollständig zu finden. Von den Sammlungen hebt sich die im 18. Jahrhundert zustande gekommene handschriftliche Landkartesammlung aus, sowie die Sammlung der über die verschiedenen öffentlichen Gebäude gezeichneten Entwürfe.     

Die Siegelsammlung, die Baumpflanzungskarte der Forstverwaltung und die Foto-, bzw. die Ansichtskartensammlungen sind auch erwähnenswert.

Von Anfang des 19. Jahrhunderts an sind die Kopienexemplare der Matrikeln der Glaubengemeinden, die zu wichtigen Quellen zur Familienforschung gerechnet werden, je einer Siedlung nach hier zu finden.

Infolge der Verwaltungsänderungen gibt es Schriften, die sich auf das Komitat Szolnok beziehen, auch im Archiv des Komitats Heves, und auch im Ungarischen Landesarchiv können Dokumente über das frühere Jazygkumanien, bzw. über das Komitat Jász-Nagykun-Szolnok gefunden werden. 

Tisztelt Olvasó! Szolnok hírei, programjai iOS és androidos mobiltelefonjáról is elérhetők. Töltse le az alkalmazásboltból a SzolnokApp mobil alkalmazást és olvassa mobiljáról a legfrissebb szolnoki információkat!

SzolnokApp link: http://info.szolnok.hu/app